1568 erbaut im seinerzeit modernen Renaissancestil. Es handelt sich um ein dreigeschossiges traufenständiges Wohnspeicherhaus in Fachwerkbauweise. Eine gründliche Restaurierung fand im September 2000 ihren Abschluß. Die Arbeiten wurden unter Berücksichtigung denkmalpflegerischer Belange und traditioneller Handwerkstechniken durchgeführt.

INSCHRIFT Schwellbalken:

"Ein vermessener Mensch macht ihm selbst viel Unglücks,und richtet einen Jammer nach dem anderen an.. Denn Hochmut tut nimmer gut, und kann nichts denn Arges draus erwachsen."

INSCHRIFT Torbogen:

"Gott sei Lob und Dank,
Ihm beschere das hier
zum Klang. Wem es Gott
dann wieder bescheert,
Dem sei es ungewährt."